Expandmenu Shrunk


  • Category Archives Finanzierungsbegriff
  • Finanzierungsbegriff

    In der Literatur zählt die Finanzierung, welche oftmals auch als Finanzökonomie bezeichnet,  zum Bereich der Finanzwirtschaft. Die Finanzierung umfasst alle betrieblichen Teilbereiche, durch welche finanzielle Mittel bereitgestellt bzw. zurück bezahlt werden. Somit geht es in der Finanzökonomie vorwiegend um die Kapitalbeschaffung und Rückzahlung.

    Unternehmen benötigen finanzielle Mittel um ihre wirtschaftliche Tätigkeit auszuüben. Vielfach müssen Ressourcen vorfinanziert werden. Roh-, Hilfs- oder Betriebsstoffe müssen vorfinanziert werden, damit überhaupt eine Leistungserstellung stattfinden kann. Unternehmen, dies kann man auch auf Privatpersonen übertragen, müssen sich die Frage nach einer sinnvollen Kapitalaufbringung stellen. Es gibt verschiedenste Formen, wie man finanzielle Mittel, welche die Grundlage des wirtschaftlichen Handelns darstellen, aufbringen kann. So müssen zum Beispiel Finanzierungseffekte nicht immer durch externe Kapitalzufuhr erzielt werden. Auch durch eine interne Prozessoptimierung können finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt werden.

    Der Finanzierungsbegriff wird in der Finanzökonomie aus der Sicht des Anlegers betrachtet. Unternehmen haben im Bereich der Kapitalaufbringung verschiedenste Möglichkeiten. Jede dieser Möglichkeit weist andere Gestaltungparameter auf. Vor allem die damit verbunden Mitbestimmungs-, Kontroll-, Zahlungs- und Informationsbeziehungen sind von besonderer Bedeutung. Eine falsch gewählte Finanzierung kann auch negative Folgen für ein Unternehmen haben. Vor allem Mitbestimmungsrechte können hierbei verloren gehen. Die Autonomie eines Unternehmens ist maßgeblich von der Gestaltung der Kapitalbeschaffung abhängig. Interne Optimierungen sind hierbei externen Kapitalbeschaffungsmöglichkeiten vorzuziehen – je nach Sichtweise – vor allem aus steuerlicher Sicht – ist jedoch eine sinnvolle Fremdfinanzierung in jedem Unternehmen von Relevanz.

    Finanzierung im herkömmlichen Sinn bedeutet somit Kapitalbeschaffung. Wie bereits erwähnt wird mittels der Finanzierung dem Unternehmen Liquidität zur Verfügung gestellt, welches dieses benötigt, um überhaupt wirtschaftlich tätig werden zu können.